ONE MAN BLUEZ

Die genialen Musiker, Freunde und Supertypen ONE MAN BLUEZ kommen endlich wieder nach Crailsheim und präsentieren ihre neue Scheibe "Dirty Blues Lover". Und dieser Titel ist Programm.

Roh, schmutzig, pulsierend und aufs Wesentliche reduziert: Das italienische Trio „One Man Bluez“ wandelt auf den Spuren von Muddy Waters und John Lee Hooker.

 

Sie lieben den Swamp-Blues des Mississippi-Deltas, sie haben den rohen Groove der Altmeister studiert, sie wissen, wie die White Stripes, Jon Spencer und Captain Beefheart den Blues in das neue Jahrtausend katapultiert haben und sie wissen auch, wie man mit Elektronik umgeht: „One Man Bluez“, die Rhythmus-Meister aus Rom um Ausnahmegitarrist Davide Lipari, verbeugen sich vor den Göttern des Genres, blicken aber auch nach vorn. Was dabei herauskommt ist intensiv, tanzbar, gewaltig.

 

In Crailsheim weiß man davon bereits ein Lied zu singen – Davide war bereits mehrfach mit dem Trio, Solo oder auch in der Formation mit den einzigartigen CYBORGS zu Gast und er hat stets eine euphorische und verschwitzte Menge hinterlassen.

 

Live geht „One Man Bluez“ ein legendärer Ruf voraus – getourt hat die Band bereits in Spanien, Portugal, Belgien, der Schweiz, Frankreich, der Niederlande, Tschechien, Polen und Japan. Im letzten Jahr nahm sie Iggy Pop als Opener mit auf Tour. Vor kurzem ist mit „Dirty Blues Lover“ das sechste Album der Band erschienen – inklusive einer impulsiven Version von dem Box-Tops-Smash-Hit „The Letter“.